Silvia Walkenbach



Vita


LEBEN oder ÜBER MICH

 

Ganz schnell:

Geboren 1961 in Oberhausen/Rheinland

Realschule

Ausbildung zur Technischen Zeichnerin bei Babcock in Oberhausen

Fachabitur FOS 12 für Gestaltung in Duisburg

Designstudium Fachhochschule Niederrhein in Krefeld

Diplom-Designerin

Weiterbildung Projektmanagement Multimedia in Marburg

Arbeit im Bereich Messebau

Mitinhaberin einer Second-Hand-Boutique in Mülheim an der Ruhr

Inhaberin einer Second-Hand-Boutique und eines Kunsthandwerkerladens in Essen

Selbstständigkeit im Bereich Kunst und Design

 

Und jetzt nochmal ganz langsam:

1961, mein Geburtsjahr. Grauer Himmel über dem Ruhrgebiet. Nach Realschule und Ausbildung zur Technischen Zeichnerin merkte ich schnell: der Bürojob war keine erfüllende Perspektive. Ich wollte frei und kreativ sein, mich in der Natur bewegen und mein eigenes Ding machen!

 

Also Richtungswechsel mit Fachabitur für Gestaltung und einem Produktdesign-Studium. Professor Günter Dohr war mir dabei ein wichtiger Impulsgeber und half mir, meine Persönlichkeit zu entwickeln und meinen Weg zu finden.

 

Nicht über sieben Brücken, aber über diverse Umwege kam ich dann zu meiner jetzigen Passion! Ich entdeckte altbekannte Materialien wieder: Glas, Holz und Stahl.

Ein Studienkollege inspirierte mich blitzartig mit einem bisher nie gesehenen, wundervollen Glas-Holz-Lichtspiel. Diese Arbeit brannte sich in mein Gedächtnis ein und schlummerte dort über 20 Jahre. Bis die Zeit kam, sie wieder ans Licht zu holen.

 

Bei Spaziergängen am Duisburger Rhein stieß ich auf ein weiteres inspirierendes Material: Schwemmholz! Durch das Rheinwasser geformte, abgeschliffene Fundstücke – wie gemacht dafür, aus ihnen Fabelwesen zu formen. Die „Rheingeister“ wurden geboren, verwegene Gesellen mit Geschichte.

 

Meine neueste, spannende Entdeckung ist das Glasfusing, eine Technik für das Schmelzen von Glas in einem speziellen Schmelz-Ofen. Perfekt für die Gestaltung von Skulpturen, Leuchten und vielem mehr für drinnen und draußen.

 

Stahl bietet mir auch unbegrenzte Ideen-Möglichkeiten. Ich verwende ihn neu und gebraucht, finde ihn auf Schrottplätzen in der Nähe. Zusammen mit Schwemmholz und Glas schweiße ich daraus Objekte. Mein Wissen über Materialien und meine Fähigkeiten bei ihrer Verarbeitung sind mittlerweile „Bandbreite“. Wo anfangen? Die Ideen sprudeln nur so aus mir heraus.

 

Kreativ sein – Inspiration finden – Ideen umsetzen. Ich freue mich jeden Tag darauf!

Alles ist im Fluss ...

Image